Pokal der Optik 1. Tag

29. Pokal der Optik in Rathenow

Am 19.06.2010 fand in Rathenow der 1. Tag vom 29. Pokal der Optik statt. Wir haben mit 24 Sportlern erfolgreich teilgenommen. Am Ende des ersten Tages belegten wir den 3. Platz in der Gesamtpokalwertung.

Bei der U11 männlich kämpften Levin Bresching (31 kg), Niklas Hornig (28 kg), Florian Klopfleisch (31 kg), Nicolas Ludwig (25 kg), Konstantin Nagler (25 kg), Lasse Schille (31 kg), Marvin Schmidt (28 kg), Philipp Stolz (28 kg), Florian Weis (37 kg), Constantin Weis (40 kg), Matthias Wind (37 kg) und Jonas Lang (34 kg). Die Teilnehmerfelder waren mit 8-15 Teilnehmer recht groß. Alle aber sehr gut gekämpft und ihr Bestes gegeben. Besonders erfolgreich waren Nicolas Ludwig und Matthias Wind, die nach jeweils 5 Kämpfen einen 2. Platz erreichten. Dritte Plätze erkämpften sich mit jeweils 4 Kämpfen Konstantin Nagler und Philipp Stolz. Jonas Lang konnte sich einen 5. Platz erkämpfen.

Bei der U11 weiblich kämpften Katharina Engelmann (30 kg), Lea Marie Krüger (28 kg), Saskia Linke (44 kg), Lisa Schille (28 kg), Cheyenne Städter (28 kg), Sarah-Kate-Zietlow (30 kg), Michelle Holz (36 kg) und Emily Dröge (30 kg). Bei den Mädchen gab es nicht ganz so viele Teilnehmer, zwischen 3 und 5 pro Gewichtsklasse. Trotzdem haben auch die Mädchen sich von ihrer kämpferischen Seite gezeigt. Besonders erfolgreich war nach 4 gewonnen Kämpfen Katharina Engelmann, die einen 1. Platz belegte. Dritte Plätze gingen an: Lea Marie Krüger, Saskia Linke, Cheyenne Städter, Michelle Holz und Emily Dröge. Fünfte Plätze belegten: Lisa Schille und Sarah-Kate Zietlow.

In der U20 männlich starteten Connor Berr, Joshua Wien und Timo Mundt. Connor Berr und Joshua Wien waren vor ihren eigenen Kämpfen noch als Kampfrichter für die Kleinen aktiv. Vielen Dank für diesen Einsatz. Joshua Wien konnte alle Kämpfe gewinnen und belegte daher am Ende Platz 1. Connor Berr verlor seinen Kampf, belegte wegen fehlender weitere Kämpfer trotzdem den 2. Platz. Tino Mundt gewann seinen 1. Kampf mit einem lehrbuchmäßigen Uchi-Mata, musste sich bei weiteren Kämpfen jedoch geschlagen geben, so dass es am Ende noch für Platz 3 reichte.

Bei den Männern startete Max Koziolek. Er konnte seine 4 Kämpfe alle vorzeitig mit Ippon gewinnen und nahm dafür am Ende verdient den Pokal in Empfang.

Allen Platzierten Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank auch an die Eltern, die diese Wettkampffahrt unterstützten.

Katharina Engelmann
kämpfen
Cheyenne
Lea Marie
3 Falkenseer auf der Matte
3 Falkenseer auf der Matte
kämpfen
1. Platz
2. Platz
3. Platz
Florian
Levin
Marvin
Matthias
Matthias
Timo