35. Silberner Roland der Stadt Brandenburg

35. Silberner Roland der Stadt Brandenburg

Am 25. und 26.09.2010 fand der 35. Silberne Roland statt. In der Stadt Brandenburg kämpften mehr als 600 Sportler und Sportlerinnen aus 47 Vereinen und 7 Bundesländern und Tschechien, um Pokale und Medaillen. Wir nahmen in den Altersklassen U10, U12, U14 und U17 mit fast 30 Judoka teil. Betreut wurden unsere Sportler am Sonnabend von Roland Redlich und am Sonntag von Michaela Weber und Robert Marzilger.

Trotz zum Teil großer Teilnehmerfelder konnten wir einige Platzierungen erreichen. 2. Plätze gingen an Konstantin Nagler, Lennart Schulze und Kai Rebenok. Kai hat sehr schöne Kämpfe gemacht und nur im Finale verloren. Punkten konnte er vor allem mit dem Seoi-otoshi (Schulterseitwurf).

3. Plätze erreichten Greta Goldacker, Maria Yatgin, Nicolas Ludwig, Cheyenne Städter, Felix Remer und Jascha Jansen. Greta hat ihren 2. Kampf recht schnell mit einem Ippon (ganzer Punkt) für einen Ko-soto-gari (kleine Außensichel) vorzeitig gewonnen.

5. Plätze erkämpften sich Philipp Stolz, Marc Matzanke, Matthias Wind, Nikolas Fischer, Phelan Göhrmann, Alexander Stolz und Jan Hellendahl. Alexander hat seinen 2. Kampf mit einem wunderschönen O-soto-gari (große Außensichel) links gewonnen.

Allen Platzierten Herzlichen Glückwunsch!

Wir möchten uns besonders bei den Eltern, die diese Wettkampffahrt unterstützten, bedanken. Ihre Geduld wurde aufgrund der großen Teilnehmerfelder stark auf die Probe gestellt. Einige Sportler (und damit auch deren Eltern) mussten Stunden auf ihre Kämpfe warten. Doch ohne die Unterstützung der Eltern könnten wir nicht mit so vielen Judokas an Wettkämpfen teilnehmen, dafür herzlichen Dank.

Kampf
Felix Remer
Jascha Jansen und Jan Hellendahl
Phelan Göhrmann
Kai Rebenok