Einzelturnier Belzig
Lauryn Siebert beim Kämpfen
Nadine Piaskowski im Bodenkampf

12. Belziger Pokalturnier am 02./03.04.2011

Trotz des sommerlichen Wetter am letzten Wochenende zog es einige Falkenseer Judoka, zum 12. Belziger Pokalturnier. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen konnte der Zeitplan leider nicht eingehalten werden, dafür gab es viele spannende Kämpfe auf hohem Niveau zu sehen.

Am Sonnabend kämpften Greta Goldacker, Nadine Piaskowski, Lauryn Siebert und Johann Pönitz in der Altersklasse U14. Nadine konnte sich nach harten Kämpfen einen guten dritten Platz sichern und einen kleinen Pokal mit nach Hause nehmen. Greta und Johann hatten gute Chancen, mussten sich aber am Ende ihren Gegner gegenüber geschlagen geben. Lauryn sorgte für den schnellsten Kampf der Falkenseer, nach 3 Sekunden konnte sie ihre Gegnerin mit einem schönen O-Soto-Gari (Fußwurf) vorzeitig besiegen.
Anschließend kämpfte Kai Rebenok in der U17. Er kämpfte sich mit schnellen und variablen Techniken durch bis ins kleine Finale (Kampf um Platz 3), konnte dort leider nicht gewinnen, so dass es am Ende nur für eine Urkunde für den 5. Platz reichte.

Am Sonntag fuhren Katja Hellendahl, Robert Marzilger und Felix Winkler mit Sportlern der U12, U20 und den Frauen und Männern nach Belzig. In der U12 konnte sich Eric Trocha zunächst bis ins Halbfinale vorkämpfen, musst sich dann aber den nächsten beiden Gegnern geschlagen geben und erreichte somit einen guten 5. Platz. Miguel Gutsche verlor seinen ersten Kampf nur knapp, durch Kampfrichterentscheidung. Er konnte sich jedoch in den drauffolgenden Kämpfen durchsetzten und erkämpfte sich somit einen 3. Platz. Die geringe Beteiligung in der Gewichtsklasse bis 50 kg bescherte Cedric Epler einen kampflosen 1. Platz. Die anderen Kämpfer der U12 sind teilweise das erste Jahr in dieser Altersklasse und mussten sich daher oft ihren etwas erfahrenen Gegnern geschlagen geben. Doch auch solche Erfahrungen helfen bei den nächsten Wettkämpfen. Am Nachmittag starteten Andrea Harnoth, Robert Marzilger und Felix Winkler bei den Frauen bzw. Männern. Andrea belegte den 3. Platz.

Wir danken allen Eltern, die uns zum Wettkampf begleitet haben und auch noch andere Kinder mitgenommen haben, für Ihre Unterstützung. Ohne diese Helfer wäre die Durchführung der Wettkämpfe nicht möglich.

Cedric Epler beim Freundschaftskampf
Cedric Epler bei der Siegerehrung
Eric Trocha beim Kampf
Eric Trocha bei der Siegerehrung
Kampf
Miguel Gutsche bei der Siegerehrung